Liebe Patientinnen und Patienten,

wir sind weiterhin für Sie da! Aufgrund der aktuellen Situation kommt es jedoch zu Veränderungen in unseren gewohnten Praxisabläufen.

Die Praxis bleibt am Freitag, 03.04., geschlossen.

Die aktuellen Praxisöffnungszeiten vom 6. – 9. April 2020:

Mo, 6. April13 – 16 Uhr
Di, 7. April14 – 18 Uhr
Mi, 8. April8 – 12 Uhr
Do, 9. April13 – 19 Uhr
Fr, 10. AprilKarfreitag

Wir bitten Sie zudem die folgenden Hinweise und Maßnahmen zu beachten:

WEITERE WICHTIGE INFORMATIONEN

Orale Chirurgie

  • Praxiseingang
  • Zahnarztpraxis Dentavia Rödelheim glückliche Patientin Header
  • Zahnarztpraxis Dentavia Rödelheim gesunde Zähne Header

Zahnmedizinische Oralchirurgie

In unserer Zahnarztpraxis des MVZ Dentavia bieten wir Ihnen auch das gesamte Behandlungsspektrum der oralen Chirurgie. Die orale Chirurgie zählt in der Zahnmedizin zu einer zusätzlichen Qualifikation, die durch eine rund vierjährige Weiterbildung erworben wird. Die orale Chirurgie bildet in der zahnmedizinischen Versorgung die gesamte zahnärztliche Chirurgie ab.

Weisheitszähne entfernen und Freilegung verlagerter Zähne

Die Entfernung der Weisheitszähne gehört in der Oralchirurgie mit zu einem der am häufigsten durchgeführten Eingriffe. Die Gründe für das Entfernen der Weisheitszähne sind vielfältig. Oft werden die Weisheitszähne im Zusammenhang mit einer kieferorthopädischen Behandlung bei Jugendlichen entfernt, wenn die Weisheitszähne aufgrund von Platzmangel nicht gerade durchbrechen können und von hinten auf die Zahnreihe im Kiefer drücken. In Absprache mit einem Kieferorthopäden besprechen wir auch das Freilegen von in dem Gaumen oder den Kiefer verlagerter Zähne. Diese könne in manchen Fällen in die Zahnreihe eingereiht werden oder müssen entfernt werden.

Wurzelspitzenresektion in der oralen Chirurgie

Die Wurzelkanalbehandlung zum Erhalt des natürlichen Zahns kann von oben über den Zahn erfolgen. An die Wurzelspitze gelangt man jedoch nur über den Kieferknochen. Für die Notwendigkeit einer Wurzespitzenresektion kann es verschiedene Gründe geben. In jedem Fall ist die Wurzelspitze entzündet und muss entfernt werden, denn es handelt sich dann in der Regel um eine schmerzhafte und akute Entzündung, die nicht unbehandelt bleiben kann. Mit der Wurzelspitzenresektion kann das entzündliche Gewebe entfernt werden und der Zahn wird gerettet. Letzteres ist dem Zahn ziehen und die Lücke, mit einem künstlichen Zahnersatz zu versorgen, vorzuziehen.

Operationen an Zahnfleisch und Mundschleimhaut

Chirurgische Eingriffe sind nicht nur am Kieferknochen, sondern je nach Befund auch an Zahnfleisch und Mundschleimhaut erforderlich. Erkrankungen der Mundschleimhaut oder die Operation dentaler Zysten können der Grund sein, weshalb wir Weichgewebe chirurgisch beanspruchen. Häufiger kommt die plastische Parodontalchirurgie zum Einsatz. In diesem Falle rekonstruieren wir den geschädigten Zahnhalteapparat und den als nicht ästhetisch empfundenen Zahnfleischrand. Aufgrund einer Parodontitis freiliegende Zahnhälse sind sehr empfindlich und dem Zahn droht Verlust. Die Parodontalchirurgie kann das Zahnfleisch um die Zähne wieder aufbauen.

Orale Chirurgie

  • Knochenaufbau
  • Weisheitszahnentfernung
  • Wurzelspitzenresektionen
  • Weichgewebschirurgie
  • Plastische Parodontalchirurgie
  • Operation dentaler Zysten
  • Freilegung verlagerter Zähne